CAFE K in Berlin Charlottenburg

Donnerstag, 14. Juni

ab 18.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: Wie es Ihnen gefällt!

THEODOR FONTANE
ein Porträt in Gedichten und Selbstzeugnissen

Er wird der große Dichter und Wanderer der Mark genannt, doch er war
mehr als das. Als Journalist und Theaterkritiker beleuchtete er sein Jahrhundert
mit kritischem Verstand und hielt seinen Zeitgenossen in seinen Romanen
einen Spiegel vor. Sie hören einige seiner großartigen Balladen sowie Auszüge aus Prosawerken und Aussagen von Zeitgenossen, begleitet von Klaviermusik aus dieser Epoche.


Rosa Tennenbaum
ist Germanistin und Autorin.
Sie studierte Germanistik und Geschichte in Mainz und Tübingen und arbeitete anschließend als Lektorin und Autorin. Sie ist ausgebildete Rezitatorin, Schülerin der Schauspielerin und Regisseurin Christiane Zerda (lebt heute in Wiesbaden) und Autorin zahlreicher Aufsätze und künstlerischer Programme. Als Gründungsmitglied des Poesieklubs Dichterpflänzchen will sie mit ihren Lesungen den reichen poetischen Schatz lebendig erhalten und wieder in den Alltag tragen.

Jonathan Tennenbaum ist zugleich Musiker und Naturwissenschaftler.
Aufgewachsen in einem von klassischer Musik und Musikern stark geprägten familiären Umfeld in Chicago, USA, wurde er bereits als Kleinkind von seiner Mutter in das Klavierspiel eingeführt; danach bekam er Klavierunterricht bei der Pianistin Irene Schreier. Als junger Mann studierte er Klavier- und Musiktheorie bei Oswald Jonas, einem Schüler des berühmten österreichischen Musikologen Heinrich Schenker. Parallel dazu Studien der Mathematik und Physik an der Universität Kalifornien, wo er im Alter von 22 Jahren seinen Doktortitel bekam. 1973 siedelte er nach Europa über, zuerst nach Dänemark wo er neben einem Lehrauftrag an der Kopenhagener Universität fleißig Klavier und Orgel studierte und erste öffentliche Konzerte gab. Seit 1978 lebt er in Deutschland, arbeitet als Forscher und wissenschaftlicher Autor, spielt und komponiert auf dem Klavier.

Beide treten zusammen bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten auf: auf Kleinkunstbühnen wie dem Ratz-Fatz, bei Ausstellungen wie den Tulipannächten im Britzer Garten, Veranstaltungen im Botanischen Garten wie der Botanischen Nacht, Vereins- und Betriebsfeiern, Jubiläen, in Restaurants mit gehobener Gastronomie wie S… cultur, bei Kiezfesten wie der magistrale, in Seniorenresidenzen wie dem Augustinum, auf Kreuzfahrtschiffen wie der MS Astor und der Linie ARosa u. a.

Dazu wie immer bei Konzerten & Lesungen im CAFÉ K: eine kleine, aber feine Abendkarte und ausgewählte Weine.

RESERVIERUNG ERFORDERLICH!!

Reservierungen bitte per E-Mail an: reservierung@cafe-k.com